Herzlich Willkommen
auf der Internetseite der CDU Reinickendorf West

Wir freuen uns, dass Sie sich über die CDU informieren möchten!

Die CDU Reinickendorf-West und die für sie tätigen vielen ehrenamtlichen Funktionsträger haben es sich zur Aufgabe gemacht, die „Ortsteil-Kümmerer“ zu sein. Das geht alles nicht von selbst, und vor alllem nicht allein. Daher möchten wir Sie an dieser Stelle einladen, mitzumachen. Wie und wo erfahren Sie regelmäßig auf diesen Seiten, aber auch draußen auf der Strasse bei unseren Canvassing-Terminen, Strassenbegehungen oder unseren regelmäßigen Bürgersprechstunden.

Gern bieten wir Ihnen an, mit uns ins Gespräch zu kommen. Unsere direkt wiedergewählte Abgeordnete Emine Demirbüken-Wegner, die nach 2011 auch in 2016 den Wahlkreis rund um den Kutschi gewinnen konnte, können Sie ganz einfach per email Ihr Anliegen, Ihre Kritik oder auch Ihr Lob übermitteln. Sie ist für den Wahlkreis Reinickendorf-West aktiv und ist Ihr Ansprechpartner für alle politischen Fragen. Unsere Abgeordnete ist mit Beginn der offiziellen Wahlperiode 2016-2021 mit ihrem Bürgerbüro im Ortsteil ansässig. Emine Demirbüken-Wegner bietet in ihrem Bürgerbüro Scharnweberstrasse 118 eine feste Bürgersprechstunde von 17.00 h bis 19.00 h an jedem ersten Mittwoch im Monat an. Informieren Sie sich darüber bitte auf ihrer WebSeite emine-dw.de!

In der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Rathaus Reinickendorf vertreten unsere CDU-Bezirksverordneten Kerstin Köppen (stv. Fraktionsvorsitzende) und Harald Muschner(Schulpolitischer Sprecher) sowie unsere ordentlichen Bürgerdeputierten Lisa Bubert (Ausschuss für Stadtplanung, -entwicklung, Denkmalschutz, Umwelt und Natur), Subhiye Elmoursi (Integrationsausschuss), Michael Ermisch (Ausschuss für Sozialraumorientierung) und Ali Fadel (Gesundheitsausschuss) unseren Wahlkreis. Unsere Bezirksverordneten und Bürgerdeputierten freuen sich über Ihre Kontaktaufnahme zu allen Sie interessierenden bezirklichen Themen unseren Wahlkreis.

Machen Sie sich auf den nächsten Seiten ein Bild von uns. Uns macht es Spaß, hier politisch tätig sein zu dürfen. Wir haben in den letzten Jahren viel Erfahrungen machen dürfen, die unsere politische Arbeit angereichert hat. Wir können Sie nur bitten, uns weiter zu fordern.

Viel Spaß beim Surfen!

Ihre CDU Reinickendorf-West

Aktuelles

Alle Nachrichten · Alle Pressemitteilungen

Emine Demirbüken-Wegner neue CDU-Ortsvorsitzende in Reinickendorf-West

Die Mitglieder der CDU Reinickendorf-West haben die Wahlkreisabgeordnete Emine Demirbüken-Wegner für die nächsten zwei Jahre als Ortsvorsitzende gewählt. Demirbüken-Wegner konzentriert damit weiter ihre politischen Tätigkeiten auf den für die weitere Stadtentwicklung in Reinickendorf wichtigsten Ortsteil.

Demirbüken-Wegner: „Wann auch immer nun der Flughafen BER in Betrieb gehen wird: bis dahin und dann noch mehr ab diesem Zeitpunkt wird es für Reinickendorfs Zukunftsfähigkeit von immenser Bedeutung sein, wie der Ortsteil rund um den Kurt-Schumacher-Platz sich städtebaulich entwickeln wird! Die Nachnutzung des Flughafengeländes TXL, die Bebauung im dann neu zu schaffenden ‚Kurt-Schumacher-Quartier‘, die Herausforderungen an das Quartiersmanagement im Ortsteil (QM AVA) und die Wiederherstellung und anschließende Verbesserung einer optimalen Handels- und Wirtschaftsstruktur werden die nächsten 20 Jahre die Politik im Bezirk bestimmen. Hier einen Teil des Weges politisch mit zu gestalten, ist eine große und reizvolle Herausforderung, der ich mich mit meinen Vorstandsmitgliedern gerne weiter stellen werde!“

Einstimmig wurde die bereits 2006 amtierende Abgeordnete, die im Abgeordnetenhaus von Berlin Vorsitzende des wichtigen Ausschusses für Bildung, Jugend und Familie ist, auf der Hauptversammlung ihres Ortsverbandes gewählt. Zu ihren Stellvertretern wurden die als Bürgerdeputierte im BVV-Ausschuss für Stadtplanung und –entwicklung, Denkmalschutz, Natur und Umwelt tätige Lisa Bubert und der schulpolitische Sprecher in der BVV-Reinickendorf Harald Muschner gewählt. Christiane Bubert als Schatzmeisterin sowie die stellvertretende BVV-Fraktionsvorsitzende Kerstin Köppen als Schriftführerin komplettieren den geschäftsführenden Ortsvorstand. Als Beisitzer wurden die Bürgerdeputierten Subhiye Elmoursi, Michael Ermisch, Ali Fadel, der Logistikunternehmer Dirk Michehl, aus dem Quartiersrat des QM AVA Michael Mücke sowie der Sportfunktionär Heinz Schultze gewählt. Michael Ermisch übernimmt zusätzlich die neu geschaffene Funktion des Mitgliederbeauftragten. Gülay Akyildiz und Jan Ermisch wurden als Kassenprüfer bestellt. Für die Frauen Union in der CDU Reinickendorf-West wurden Christiane Bubert als Vorsitzende sowie die Unternehmerin Caroline Mehl als ihre Stellvertreterin in ihren Ämtern bestätigt. Die Jura-Studentin Lisa Bubert ist ebenfalls als stellvertretende Kreisvorsitzende der Jungen Union Reinickendorf wiedergewählt worden. Demirbüken-Wegner dankte nach Ihrer Wahl den allesamt auf eigenen Wunsch aus dem bisherigen Vorstand ausgeschiedenen Mitgliedern.

„Wir haben damit einen weiteren sanften Generationswechsel hinbekommen, der einerseits auf die Erfahrungen älterer Mitstreiter und anderseits auf die frischen Ideen junger Menschen zurückgreift. Ich bin stolz, einer solchen Mannschaft vorstehen zu dürfen. Ich freue mich über die große Harmonie und Geschlossenheit. Wir bleiben weiter nah am Bürger, sind mit unserem Bürgerbüro stark vor Ort verwurzelt und werden in diesem Jahr mit dem einsatzerprobtem TEAM REINICKENDORF-WEST einen engagierten Wahlkampf für unseren Bundestagsabgeordneten Dr. Frank Steffel bestreiten. Bei uns kann jeder mitmachen. Wir sind ein starkes Team!“ kommentierte die erneut 2016 direkt ins Parlament gewählte ehemalige CDU-Staatssekretärin die Ergebnisse der Wahlen.

Kontakt/verantwortlich: 

EMINE DEMIRBÜKEN-WEGNER
Staatssekretärin a.D.   

Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin
BÜRGERBÜRO
Scharnweberstrasse118
13405 Berlin

http://www.emine-dw.de/

T: (030) 22466376 - F: (030) 22461289
E-Mail:buergerbueroedw1@web.de

Nachricht detailiert öffnen

Eröffnung des Bürgerbüros mit vielen Bürgern

Foto

Am 28. Januar war es soweit. Die direkt gewählte Wahlkreisabgeordnete für Reinickendorf-West Emine Demirbüken-Wegner eröffnete ihr neues Bürgerbüro in der Scharnweberstrasse 118. Bereits vormittags im Kiez an vier unterschiedlichen Standorten mit ihrem ‚TEAM REINICKENDORF-WEST 2017‘ unterwegs, demonstrierte die erstmals 2006 in das Berliner Parlament eingezogene CDU-Politikerin im wahrsten Sinne des Wortes Stand- und Lauffestigkeit bis in die Abendstunden. Bei frostigen Temperaturen aber Dauer-Sonnenschein ließen es sich an diesem Nachmittag viele Bürgerinnen und Bürger aus dem Kiez nicht nehmen, vorbeizuschauen. Mit einer durchschnittlichen Stundenfrequenz von 80-100 Besuchern waren das Büro wie der Vorplatz in der Scharnweberstrasse bis in den Abend hinein gut gefüllt, teilweise überfüllt. Auch eine für erhebliche Verkehrsprobleme sorgende Wildschweinrotte vermochte den Besucherzustrom nicht zu stoppen. Emine Demirbüken-Wegner hatte für alle Besucher gutes Essen und warme Getränke organisiert. Viele Besucher kamen mit Präsenten, die über manch großzügigen Blumengruß hinaus gingen. „Emine Demirbüken-Wegner ackert sich förmlich durch den Wahlkreis. Ich sehe diese Frau vormittags, mittags, nachmittags, abends, mal hier und mal da. Bei ihr habe ich den Eindruck, die ist immer da! Sie ist eben nicht der Typ Politiker, den man nur zu den Wahlterminen sieht“ kommentierte die Rentnerin Grete Köhler ihre bisherigen Erfahrungen bei einem heißen Glas Tee.

In Ihrer Begrüßung sagte die ehemalige Staatssekretärin: „Zunächst danke ich Ihnen allen, dass Sie mich hier heute so zahlreich besuchen. Wenn man sich den Bezirk Reinickendorf einmal heute anschaut, dann wird es keinen zweiten Ortsteil geben, dessen Entwicklung in den nächsten zwei Jahrzehnten so spannend und ereignisreich sein wird wie mit Reinickendorf-West. Hier liegen wahnsinnige stadtentwicklungspolitische Potentiale. Hier finden sich immense sozialpolitische Herausforderungen. Die wirtschaftlichen Perspektiven im Ortsteil sind mit einer großen Bandbreite Chance und Risiko zugleich. Die bildungspolitischen Aufgaben, insbesondere mit den Schwerpunkten Kinder, Jugend und Familie sind mit die schwersten in Reinickendorf. Dies alles mit Ihnen zusammen angehen und gestalten zu dürfen, ist für mich Ehre, Herausforderung und Pflicht zugleich. Zusammen mit meinem Team will ich mich weiter aktiv und politisch fordernd in Bezirk und Land einbringen.“

Anschließend stellte Demirbüken-Wegner ihre Mitstreiter, die Bezirksverordneten Kerstin Köppen und Harald Muschner sowie die im Rathaus Reinickendorf amtierenden Bürgerdeputierten Lisa Bubert, Subhiye Elmoursi, Michael Ermisch und Ali Fadel vor. Das Bürgerbüro wird neben der Abgeordneten selbst mit Dorothee Igner und Bettina Straumann ausgewiesene Fachleute vorweisen. „Frau Igner ist seit fast 25 Jahren in verschiedenen Funktionen als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Parlament und Verwaltung tätig. Mit Bettina Straumann ist es mir gelungen, eine seit 15 Jahren überwiegend ehrenamtlich tätige Reinickendorferin für die Arbeit hier zu gewinnen. Zähle ich dann bspw. noch die vielen politisch wie mit Taten mich unterstützenden Menschen wie bspw. die ehemalige Elternvertreterin Christiane Bubert, das AVA-Quartiersratsmitglied Michael Mücke oder den Sportfunktionär Heinz Schultze dazu, sind wir ein breit aufgestelltes Team mit Lebenserfahrung, Berufsbezogenheit und nicht enden wollenden Tätigkeitsdrang.“

Emine Demirbüken-Wegner bietet ab dem 01. März 2017 als feste Bürgersprechstunde jeden ersten Mittwoch von 17.00 bis 19.00 h an. Darüber hinaus steht Sie den Menschen im Kiez gerne nach telefonischer Vereinbarung zum Gespräch bereit. „Meine etablierten Kiezrunden, meine festen CDU-Präsent-Termine an bestimmten Samstagen wie natürlich auch meine Großen Bürgergesprächsforen mit wichtigen Ansprechpartnern in Bezirk und Land bleiben selbstverständlich bestehen. Wir schaffen mit dem Bürgerbüro ein Zusatzangebot, das mir sehr wichtig ist!“


Kontakt/verantwortlich: 

EMINE DEMIRBÜKEN-WEGNER
Staatssekretärin a.D.   

Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin
BÜRGERBÜRO
Scharnweberstrasse118
13405 Berlin

http://www.emine-dw.de/

T: (030) 22466376 - F: (030) 22461289
E-Mail:buergerbueroedw1@web.de

Nachricht detailiert öffnen

Neujahrsempfang des QM-AVA

Foto

Zum ersten Mal konnte das Büro des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee (QM AVA) Anwohnerinnen und Anwohner, Interessierte, Vertreter kirchlicher, schulischer und sozialer Einrichtungen im Kiez und Repräsentanten aus der Politik zum Neujahrsempfang begrüßen.

Das QM-Team um Silke Klessmann, seit dem 01.04.2016 aktiv im Ortsteil tätig, lud am Nachmittag und frühen Abend des 17. Januar zum Jahresauftakt in ihr Büro in der Graf-Haeseler-Strasse 17, Ecke Auguste-Viktoria-Allee, ein. Um ein volles Haus musste sich die QM-Mannschaft nicht sorgen: das ehemalige Ladenlokal platzte beinahe aus allen Nähten, was auch ein gutes Zeichen der entstandenen Verwurzelung des QM im Ortsteil ist! Neben der Wahlkreisabgeordneten Emine Demirbüken-Wegner waren aus der BVV-Reinickendorf die stv. CDU-Fraktionsvorsitzende Kerstin Köppen, der schulpolitische Sprecher der CDU Harald Muschner, der Grünen-Fraktionschef Hinrich Westerkamp sowie die Bürgerdeputierten Michael Ermisch und Ali Fadel Gäste des QM-Büros. In vielen intensiven Gesprächen mit den Ehrenamtlichen im Quartiersrat des QM und Bürgerinnen und Bürgern ließ man einerseits Revue passieren, was in den vergangenen neun Monaten bereits erreicht wurde und was für 2017 an neuen Ideen und Vorhaben angegangen werden könnte. Später am Abend schaute dann auch kurz der SPD-Kreischef Jörg Strödter, MdA auf 30 Minuten vorbei.

Eine erfreuliche Nachricht konnten an diesem Nachmittag die Anwesenden quasi ‚körperlich‘ erfühlen: Silke Klessmann wird sich in den nächsten Wochen in die Mutterschaft und Elternzeit ‚verabschieden‘. Ihre Funktion wird Frau Sare Özer für diese Zeit übernehmen. Sare Özer kennen kundige QM-Beobachter aus ihrer Tätigkeit beim erfolgreichen QM-Letteplatz in Reinickendorf-Ost. „Ich begrüsse diese schnelle Nachfolge-Entscheidung durch den QM-Träger.“ kommentierte Emine Demirbüken-Wegner diesen zeitweisen Personenwechsel. „Frau Özer ist eine ausgewiesene Fachfrau im Bereich QM. Zusammen mit Sebastian Bodach und Adem Erenci ist das ein hervorragendes Team. Damit ist die Kontinuität und Qualität in der Arbeit unseres Quartiersmanagements in Reinickendorf-West gesichert!

18.01.17/Dorothee Igner


Nachricht detailiert öffnen